MusikProjekte .  Musik & Literatur .  Konzepte .  Bio .  CDs .  Videos .  Termine .  Links .  Kontakt
 

Video

ansehen

Technical Rider

download pdf

Brot & Sterne

Facettenreiche Klangbilder

Franz Hautzinger trumpet, electronics
Matthias Loibner hurdy-gurdy
Peter Rosmanith percussion, hang

Drei Meister ihrer Fächer, die seit vielen Jahren befreundet sind und sich nun unter dem Namen BROT & STERNE gemeinsam auf eine aufregende musikalische Reise durch die verschiedensten Klangumgebungen fern jeder stilistischen Zuordenbarkeit begeben - Franz Hautzinger, Matthias Loibner und Peter Rosmanith erzeugen einen ganz eigenen, fesselnden Weltmusiksound, einen der immens viel Atmosphäre entwickelt und in fantasievollster Weise bunteste Bilder einer weit entfernten Welt in die Gedanken der HörerInnen malt. Eine ganz eigene musikalische Welt. Es ist ein Ort, an dem ein musikalischer Dialekt gesprochen wird, der seine Einflüsse aus den unterschiedlichsten Richtungen bezieht - aus dem Jazz, der Filmmusik und aus vielen, vielen Spielformen der Musik. Hier sind drei Geschichtenerzähler am Werk, denen es gelingt mit ihrer Musik ganz tief unter die Haut zu gehen.

Ihre CD "Tales of Herbst" ist beim Berliner Label Traumton erschienen. Die Produktion wurde vom Öst.Musikfonds und vom SKE Fonds der Austro Mechana gefördert und erhielt den von der Tageszeitung "derStandard" und Radio Ö1 vergebenen Ö1-Pasticcio-Preis.

Für die Ö1 Hörspielproduktion "Das Wechselbälgchen" von Christine Lavant hat das Ensemble "Brot & Sterne" die Musik gestaltet. Diese Produktion wurde 2015 vom Ö1-Publikum zum Hörspiel des Jahres gewählt. In der ungekürzten Fassung als Klangbuch beim Mandelbaum Verlag erschienen.

CD Kritiken

Drei Meister ihrer Fächer, die seit vielen Jahren befreundet sind und sich Das ist wunderbar! Verspielt und trotzdem konzentriert werden da von einem Trio mit unterschiedlich musikalischen Vergangenheiten Themen untersucht, Stimmungen gestaltet, Lösungen angeboten. Man agiert frei und ungezwungen, lässt sich treiben, hört auf einander, knobelt die nächste Finesse aus. Das ist spannend, unterhaltsam und immer wieder¸ überraschend in seinem Gestus. freistil

The compositions are utterly charming. Theyíre soaked in emotions and richly illustrative. Hificritic

 

Whether the trio makes a melody dance or drift or dash off ahead, thereís a potent tranquility in every note that speaks Trumpet, hang drum, and hurdy-gurdy arenít your typical lineup, but the trio sure make it seem like it should be. bandcamp (best 10 jazzalbums of 2017)

 

Dem Trio ist jedenfalls das Kunststück gelungen, aus meistenteils improvisierter Musik Klanglandschaften zu zaubern, die, versetzt mit leichten Sandkörnern im Getriebe, den Eindruck einer großen Zufrieden- und Gelassenheit hinterlassen und das hat man selten genug heutzutage. Die Musik schwebt förmlich durch Raum und Zeit, die Harmonie zwischen Akustik und Elektronik könnte besser kaum sein. Neben zum Beispiel dem großartigen und harmonieschwangeren Unterm Mostbirnenbaum haben die drei mit In A Silent Way zudem ihrem unvergessenen Landsmann Joe Zawinul ein mehr als würdiges Denkmal gesetzt. Hier sind absolute Könner am Werk. Sound&Image

 

Gemeinsam [...] zelebriert Brot & Sterne eine genreübergreifende Musik der zarten Töne und feinsinnigen Entwicklungen. Jazzidiom, Improvisation, Folklore und Ethno verknüpfen diese drei Könner zu einer ganz eigenen World Music von poetischer Leuchtkraft, zu einer Art World Jazz der zumeist elegischen Bewegungen und verträumten bis melancholischen Grundströmung. Diesem Trio gelingt eine geradezu verzaubernde Musik der pastellenen Farben und filigranen Figurationen. jazzpodium

 

This is a potent serenity. This is music whose imagery is so strong, itíll compel even the most distracted, awoke listener into daydreams. Ultimately, however, the magic of this recording is revealed during moments when all of these elements, and more, come together in unison, and exudes a beauty greater than the sum of its individual efforts. A seriously mesmerizing album. Bird is the worm

 

Traumverlorenes dreier Freigeister hört man staunend und vom Start weg fasziniert. Stilistische Grenzen sind Demarkationslinien von gestern. Wie beiläufig entwerfen hier drei Könner von Gnaden die eigenen sehr einladenden Welten. Leipziger Volkszeitung

 

Ihre Musik klingt ebenso altbewährt wie visionär, faszinierend eigenständig und dennoch zugänglich und scheinbar vertraut. [...] Ihre Musik lebt, atmet und bringt zwischen pulsierenden Rhythmen, melancholischen Trompeten, geheimnisvollem Rascheln, Sirren und Schaben viele Geheimnisse. Jazzthetik, Guido Diesing

 

Their close friendship was evident in these exchanges and in the generosity and trust they put into their playing together. The album has a darkly electronic atmosphere reminiscent of Nils Petter Molvar and Marilyn Mazur. The live performance brought out the subtle melodic beauty of the compositions and gave an extended insight into the delicacy and restraint of the trioís richly layered unity of improvisation. It was fascinating to see how such a modern sound is created with these instruments. Londonjazznews